Bildvorschau

Basisdaten

Lagen
Dettelbacher Berg-Rondell
Dettelbacher Honigberg
Dettelbacher Sonnenleite

Dettelbach

Angebote: Weine aus Dettelbach 

Die Stadt Dettelbach gehört mit ihren etwas über 6.800 Einwohnern zum Landkreis Kitzingen und liegt knapp 20 km östlich von Würzburg. Der Name geht auf einen Franken namens Tetila zurück.

Die erste schriftliche Erwähnung datiert auf das Jahr 741. Das Stadtrecht wurde 1484 durch den damals amtierenden Würzburger Fürstbischof Rudolf II. von Scherenberg verliehen.

Besondere Sehenswürdigkeiten sind neben der 1503 fertiggestellten Pfarrkirche St. Augustinus mit den ungleichen Türmen, das 1512 fertiggestellte spätgotische Rathaus mit einer historischen Sonnenuhr und die Wallfahrtskirche Maria im Sand. Letztere macht Dettelbach zu einem der beliebtesten Wallfahrtsorte im Bistum Würzburg. Seit über 500 Jahren pilgern zahlreiche Gläubige hierher, um den Schutz der Gottesmutter Maria zu erflehen. Die mittelalterliche Stadtbefestigung mit ihren Gräben, zahlreichen Türmen und den Stadttoren trägt, zusammen mit den engen Gassen und Fachwerkhäusern, zum besonderen Flair des Ortes bei.

Sowohl die geologischen Voraussetzungen mit ihren Muschelkalkböden als auch die Zugehörigkeit zur Maingau-Klimazone prädestinieren Dettelbach geradezu für den Qualitäts-Weinbau. Mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 7,5° bis 8°C und Niederschlägen von 600 mm sind die Voraussetzungen ideal für die Weinrebe.

Der Weinbau findet in Dettelbach in den Lagen Honigberg, Sonnenleite, Berg-Rondell
und Neuseser Glatzen statt, welche sich insgesamt über 250 ha erstrecken. Somit darf Dettelbach zu den größten Weinbaugemeinden Frankens gezählt werden.

Aber nicht nur der Weinbau wird in Dettelbach hochgehalten, sondern Kunst, Kultur und Genuss im Allgemeinen. Als Mitglied der „Gastlichen Fünf“ im Fränkischen Weinland bietet Dettelbach zusammen mit den vier Partnergemeinden Gerolzhofen, Iphofen, Kitzingen und Volkach das ganze Jahr hindurch eine Vielzahl von Aktivitäten gerade für Weinliebhaber, welche im gemeinsamen Veranstaltungskalender gebündelt sind.

Kulinarisch hat Dettelbach seine Spuren mit den berühmten Muskatzinen hinterlassen. Es handelt sich bis heute um eine lokale Spezialität, da deren Erfinder Urban Degen vor seinem Tod zwar die Originalrezeptur an alle Dettelbacher Konditoren weitergab, ihnen aber gleichzeitig das Versprechen abrang, diese auch in Zukunft nur an ortsansässige Kollegen weiterzugeben.

Allen Schleckermäulern sei ein Besuch im Eiscafe Galeria am Kirchplatz empfohlen. Dort können sie neben dem Muskatzineneis auch noch weitere Spezialitäten wie Silvanereis und Dornfeldereis genießen.

Dettelbach

So finden Sie nach Dettelbach