Bildvorschau

Basisdaten

Sulzfeld a. Main

Angebote: Weine aus Sulzfeld a. Main 

Die Gemeinde Sulzfeld a. Main liegt im Landkreis Kitzingen und hat etwas mehr als 1.300 Einwohner. Berücksichtigt man die Lage im südlichen Maindreieck, so verwundert es kaum, dass mit Kitzingen, Segnitz, Frickenhausen und Ochsenfurt weitere Weinbauorte Nachbargemeinden sind.

Lange Zeit galt es als gesichert, dass die erste urkundliche Erwähnung Sulzfelds aus dem Jahre 915 stammt. Dies stellte sich jedoch als falsch heraus, so dass die für das Jahr 2015 geplante 1100-Jahr-Feier abgesagt wurde. 
Ein wichtiges Datum in der Chronik Sulzfelds ist der 8. August 1266. An diesem Tag fand vor den Toren der Stadt die größte Reiterschlacht des Mittelalters statt, die sogenannte Cyriakus-Schlacht. 

Bis heute erinnert der Name der größeren der beiden hiesigen Weinlagen an dieses historische Ereignis: der Cyriakusberg. Die andere Ortslage ist das Sulzfelder Maustal. Mit 170 Hektar Gesamtfläche gehört Sulzfeld zu den großen Weinbaugemeinden in Franken. Eine Besonderheit ist der vermutlich älteste Silvaner-Weinberg Deutschlands, welcher ca. 1870 in fränkischer Kopferziehung gepflanzt wurde und auch heute noch eine geringe Menge hervorragenden Weines liefert.

Das stimmungsvolle, historische Stadt-Ensemble lädt natürlich auch zu allerlei Festivitäten und Veranstaltungen ein. So verwundert es kaum, dass hier das erste Straßenweinfest in Franken ausgetragen wurde und dies mit durchschlagendem Erfolg. Immer am ersten August-Wochenende findet alljährlich das überregional bekannte und besucherstarke Weinfest statt. 
Kulinarisch bekannt ist Sulzfeld für seine berühmte „Meterbratwurst“, welche der Gastwirt und Metzgermeister Lorenz Stark einstmals im Gasthof  „Goldener Löwe“ ersann. Auch heute noch können die Gäste dort bei einem Schoppen Sulfelder Wein diese Spezialität genießen.

Der Ort entpuppt sich als wahres Kleinod und man fühlt sich automatisch in längst vergangene Zeiten zurückversetzt sobald man vor den Mauern der komplett erhaltenen, 900 Meter langen mittelalterlichen Befestigungsanlage steht. Viele der drei Tore und 21 Türme sind heute noch bewohnt. Die engen, kopfsteingepflasterten Gassen tragen in besonderem Maße zum Flair des Ortes bei. Nicht umsonst wurde Sulzfeld 2009 Bezirks- und Landessieger beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“.
 

Sulzfeld a. Main

So finden Sie nach Sulzfeld a. Main