Bildvorschau

Basisdaten

Lagen
Theilheimer Altenberg

Theilheim

Angebote: Weine aus Theilheim 

Seit Beginn des 15. Jahrhunderts gehörte der Ort, als Teil des Hochstifts Würzburg, zum Fränkischen Reichskreis, welcher von Kaiser Maximilian I. zur Verbesserung der Verwaltung im Heiligen Römischen Reich geschaffen wurde. Im Zuge der Säkularisation fiel Theilheim dann zu Beginn des 19.Jahrhunderts an Bayern.

Die Gemeinde Theilheim liegt im Landkreis Würzburg und hat etwas weniger als 2.300 Einwohner.

Der Ort kann auf eine lange Weinbautradition zurückblicken, datiert doch die erste urkundliche Erwähnung des hiesigen Weinbaus bereits aus dem Jahr 1089.

Der Reputation Theilheims als Weinbaugemeinde reicht mittlerweile weit über Franken hinaus. Förderlich war hierfür sicherlich auch ein Stück weit die direkte Nachbarschaft zu Randersacker. Die Theilheimer Weinberge verfügen über eine sehr gute, südliche Exposition und grenzen direkt an die Ausläufer der Lage „Randersackerer Marsberg“. Deshalb gilt für die Weine der Gemarkung auch die Großlagenbezeichnung „Randersackerer Ewig Leben“. Die Einzellage des Ortes, der „Theilheimer Altenberg“, ist 18 Hektar groß und wird von einem halben Dutzend Winzern bewirtschaftet. Angeblich handelt es sich sogar um die einzige nicht flurbereinigte Weinlage in ganz Franken. Deshalb mag es auch nicht überraschen, dass der „Altenberg“ mit seinen zahlreichen Gehölzen und Steinrutschen nicht das geordnete Erscheinungsbild einer flurbereinigten Lage aufweist.

Am schönsten erleben lassen sich diese „gewachsenen Strukturen“ bei der alljährlichen „Weinbergswanderung“ am 01. Mai, welche nun schon seit gut 20 Jahren vom örtlichen Weinbauverein organisiert wird. Unterwegs und zum Abschluss der Wanderung gibt es an der Jakobstalhalle Theilheimer Weine und schmackhaftes Essen.
Ein weiteres Highlight im Jahresverlauf ist das Weinfest im Juli. Da im Ort zahlreiche Gästezimmer zur Verfügung stehen, sollte es auch für weiter angereiste Besucher kein Problem sein die Vielfalt der Theilheimer Weine ausgiebig zu erkunden.
 

Theilheim

So finden Sie nach Theilheim