Bildvorschau

Basisdaten

Lagen
Wiesenbronner Wachhügel
Wiesenbronner Geisberg

Wiesenbronn

Angebote: Weine aus Wiesenbronn 

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus einem Besitzverzeichnis des Klosters Fulda aus dem 10. Jahrhundert.

Wiesenbronn (1041 Einwohner – Stand 2014) ist eine vor allem durch ihren Weinbau bekannte Gemeinde im Landkreis Kitzingen und liegt am Fuße des Schwanbergs.

Da es, solange die Geschichte Wiesenbronns zurückverfolgt werden kann, im Ort auch Weinbau gab, mag es nicht verwundern, dass in den Nachbargemeinden ebenfalls rege und seit langer Zeit schon die Rebe kultiviert wird.

Mit Kleinlangheim, Castell, Iphofen, Rödelsee und Großlangheim ist Wiesenbronn umgeben von teilweise großen und berühmten Weinbaugemeinden.

Durch die bewaldeten Hänge des Steigerwaldes entsteht ein geschütztes Kleinklima, welches in Verbindung mit den regionstypischen Gipskeuperböden beste Voraussetzungen für den Weinbau bietet.

Von der großen Vielfalt der einstmals über 30 Lagennamen, blieben nach in Kraft treten des neuen Weingesetzes von 1971 und Beendigung der Flurbereinigung gerade einmal zwei übrig: der Wiesenbronner Geißberg und der Wiesenbronner Wachhügel. Etwas mehr als 60 Hektar Rebfläche verteilt sich auf beide Lagen.

Besondere Erwähnung verdient die Tatsache, dass der Ort, lange bevor der Rotwein-Boom ab den 1990er-Jahren in ganz Franken einsetzte bereits für seine roten Kreszenzen aus den Sorten Portugieser, Spätburgunder, Domina, Schwarzriesling und Lemberger bekannt war. Vor allem der Portugieser, welcher hier schon ab den 1960er-Jahren auf Empfehlung der Weinbauberatung der fränkischen Regierung verstärkt ausgepflanzt wurde, trug zum Image der “Rotweininsel am Steigerwald“ bei. Mit diesem Slogan wird bis heute geworben und auf den hohen Rotwein-Anteil aufmerksam gemacht.

Auch kulturell und veranstaltungstechnisch hat der Ort einiges zu bieten.

Eine Besonderheit und gelebte Tradition ist der Bürgerauszug am Kirchweihdienstag, welcher auf ein jahrhundertealtes Brauchtum zurückgeht. Hierzu und zu weiteren Festivitäten wie dem Schützenumzug, der „Segnung der Trauben“ und der „Letzten Fuhre“ finden Sie nähere Informationen auf der Hompage der Gemeinde (http://www.wiesenbronn.de/die-gemeinde/kulturelles/externer Link).

Das große Highlight für Einheimische und auswärtige Weinfreunde dürfte aber mit Sicherheit das Wiesenbronner Weinfest im August sein. Einen Überblick über sämtliche Veranstaltungen im Jahresverlauf bietet ebenfalls die Hompage der Gemeinde (http://www.wiesenbronn.de/termine/).

Wiesenbronn

So finden Sie nach Wiesenbronn