Bildvorschau
1 x
€5.70€*
(7.60€ /L)

2019 Volkacher Kirchberg Müller-Thurgau trocken

Braun Andreas - Fränk. Weingut

Ein kräftiger Weißwein mit einer feinen Fruchtnote.

Der passende Wein für alle Gelegenheiten, ob zum Essen oder nur zum Schöppeln.

Weitere Informationen zur Rebsorte

Müller-Thurgau

Angebote: Müller Thurgau Weine anzeigen

Auch als "Rivaner" bekannt, da man ursprünglich vermutete, dass es sich beim Müller-Thurgau um eine Kreuzung aus Riesling und Silvaner handelt. Heute weiß man jedoch, dass die Sorten Riesling und Madeleine Royale die Elternreben waren. Benannt ist die weiße Rebsorte, nach Prof. Dr. Hermann Müller aus Thurgau in der Schweiz, der 1882 die Traube züchtete.  Müller-Thurgau ist eine der meist angebauten Rebsorte in Franken. Die Neuzüchtung ist aufgrund seiner geringen Säure mild, aber trotzdem fruchtig.

Die Qualitätsweine sollten noch relativ jung getrunken werden, da sie sonst bei zu langen Lagerzeiten ihr Muskataroma verlieren. Müller-Thurgau-Weine sind Zechweine. Sie passen gut zu leichten Speisen, wie z.B. zu Spargelgerichten. 

Ab 12 Flaschen von diesem Versender erhalten Sie dessen Lieferung versandkostenfrei innerhalb Deutschland!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt 2019 Volkacher Kirchberg Müller-Thurgau trocken

Weinart
Weißwein
Rebsorte
Müller-Thurgau
Jahrgang
2019
Geschmack
trocken
Lage
Volkacher Kirchberg
Wein-Prädikat
Deutscher Qualitätswein (QbA)
Frankenwein aus
Volkach a. Main
Weingut / Anbieter / Erzeugerabfüllung Franken
Braun Andreas - Fränk. Weingut
Ringstraße 19
D-97332 Volkach a. Main
Artikelnummer
FWL948-2019-B91-12
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Braun Andreas - Fränk. Weingut
Preis/Liter
7.60 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
750ml
Säuregehalt
6,2 g/L
Alkoholgehalt (vol.)
12,1%
Restzucker
4,2 g/L
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Braun Andreas - Fränk. Weingut" stellt sich vor

Das Weingut Andreas Braun besteht seit dem Jahre 1918 und wurde nach seinem damaligen Gründer benannt. Seit 1993 ist Gerald Rappert Inhaber des Weingutes. Bewirtschaftet werden 10 Hektar Rebflächen in den bekannten Lagen „Volkacher Ratsherr“, „Volkacher Kirchberg“, „Dettelbacher Honigberg“ und „Escherndorfer Lump“.

Die Weinberge werden nach neusten und modernsten Kenntnissen naturnah und umweltschonend angebaut. Die mineralstoffreichen Muschelkalkböden und die heißen fränkischen Sommer, bescheren extraktreiche und charakterstarke Weiß- und Rotweine.

Beeindruckend ist vor allem die Vielfalt an Rebsorten und hier in erster Linie im Rotweinbereich. Neben Dornfelder, Spätburgunder, Frühburgunder, Portugieser, Schwarzriesling, Regent und Cabernet Dorsa wird natürlich auch der Frankenklassiker schlechthin unter den roten Sorten angebaut: die Dominarebe.

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz 2019 Volkacher Kirchberg Müller-Thurgau trocken

Eine Weinexpertise von unserem Weinfachberater Christian Büttner
in die Weinkiste ...

Diese Weine könnten Sie auch interessieren