Bildvorschau
1 x
€7.60€*
(10.13€ /L)

2019 Volkacher Kirchberg Scheurebe Spätlese

Braun Andreas - Fränk. Weingut

Das Bukett der Rebsorte erinnert an Pfirsich, Cassis oder reife Birne.

Weitere Informationen zur Rebsorte

Scheurebe

Die Scheurebe wurde vor 100 Jahren gezüchtet und trägt das Erbgut des Rieslings in sich. Seit nunmehr 30 Jahren befindet sie sich auf dem Rückzug in deutschen Weingärten. Von einstmals knapp 4.500 Hektar Anbaufläche in der Spitze sind heute gerade noch 1.455 übrig

Mittlerweile in der Anbaustatistik sogar vom Global Player Chardonnay überflügelt, könnte sie in Zukunft einer anderen, in direkter Konkurrenz stehenden „Modesorte“ noch weiter weichen müssen. Nämlich dem Sauvignon Blanc, welcher seinerseits als die weiße Boomsorte der letzten Jahre bezeichnet werden kann.

Mit seiner betont frischen, fruchig-exotischen, bisweilen grasigen Art hat der Sauvignon Blanc die Herzen der deutschen Weintrinker im Sturm erobert. Was die meisten aber vergessen (in diesem Fall die für den Anbau zuständigen Winzer), ist die Tatsache, dass die Scheurebe in ihrer trockenen Variante vom Aromaprofil durchaus einem guten Sauvignon Blanc ähneln kann. Dies wiederum könnte für Winzer, welche bereits die Scheurebe kultivieren, zu dem Schluss führen, dass sie den Sauvignon gar nicht brauchen.

Ab 12 Flaschen von diesem Versender erhalten Sie dessen Lieferung versandkostenfrei innerhalb Deutschland!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt 2019 Volkacher Kirchberg Scheurebe Spätlese

Weinart
Weißwein
Rebsorte
Scheurebe
Jahrgang
2019
Geschmack
lieblich
Lage
Volkacher Kirchberg
Wein-Prädikat
Prädikatswein: Spätlese
Frankenwein aus
Volkach a. Main
Weingut / Anbieter / Erzeugerabfüllung Franken
Braun Andreas - Fränk. Weingut
Ringstraße 19
D-97332 Volkach a. Main
Artikelnummer
FWL2632-2019-B91-84
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Braun Andreas - Fränk. Weingut
Preis/Liter
10.13 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
750ml
Säuregehalt
6,7 g/L
Alkoholgehalt (vol.)
11,1%
Restzucker
22,4 g/L
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Braun Andreas - Fränk. Weingut" stellt sich vor

Das Weingut Andreas Braun besteht seit dem Jahre 1918 und wurde nach seinem damaligen Gründer benannt. Seit 1993 ist Gerald Rappert Inhaber des Weingutes. Bewirtschaftet werden 10 Hektar Rebflächen in den bekannten Lagen „Volkacher Ratsherr“, „Volkacher Kirchberg“, „Dettelbacher Honigberg“ und „Escherndorfer Lump“.

Die Weinberge werden nach neusten und modernsten Kenntnissen naturnah und umweltschonend angebaut. Die mineralstoffreichen Muschelkalkböden und die heißen fränkischen Sommer, bescheren extraktreiche und charakterstarke Weiß- und Rotweine.

Beeindruckend ist vor allem die Vielfalt an Rebsorten und hier in erster Linie im Rotweinbereich. Neben Dornfelder, Spätburgunder, Frühburgunder, Portugieser, Schwarzriesling, Regent und Cabernet Dorsa wird natürlich auch der Frankenklassiker schlechthin unter den roten Sorten angebaut: die Dominarebe.

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz 2019 Volkacher Kirchberg Scheurebe Spätlese

Eine Weinexpertise von unserem Weinfachberater Christian Büttner
in die Weinkiste ...

Diese Weine könnten Sie auch interessieren