Bildvorschau
1 x
5.10€*
(5.10€ /L)

Donnersdorfer Falkenberg Müller-Thurgau halbtrocken

Dörflein Thomas

Ein Wein für alle Tage, mit ausgeprägten Fruchtaromen und dezenter, harmonischer Säure.

Diesen Wein finden Sie auch in folgendem rabattierten Paket:

Probierpaket "Falkenberger Weingenuss"
 

Speiseempfehlung: Zu Spargel, Fisch und weißem Fleisch.

Weitere Informationen zur Rebsorte

Müller-Thurgau

Angebote: Müller Thurgau Weine anzeigen

Auch als "Rivaner" bekannt, da man ursprünglich vermutete, dass es sich beim Müller-Thurgau um eine Kreuzung aus Riesling und Silvaner handelt. Heute weiß man jedoch, dass die Sorten Riesling und Madeleine Royale die Elternreben waren. Benannt ist die weiße Rebsorte, nach Prof. Dr. Hermann Müller aus Thurgau in der Schweiz, der 1882 die Traube züchtete.  Müller-Thurgau ist eine der meist angebauten Rebsorte in Franken. Die Neuzüchtung ist aufgrund seiner geringen Säure mild, aber trotzdem fruchtig.

Die Qualitätsweine sollten noch relativ jung getrunken werden, da sie sonst bei zu langen Lagerzeiten ihr Muskataroma verlieren. Müller-Thurgau-Weine sind Zechweine. Sie passen gut zu leichten Speisen, wie z.B. zu Spargelgerichten. 

Ab 12 Flaschen von diesem Versender erhalten Sie dessen Lieferung versandkostenfrei innerhalb Deutschland!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt Donnersdorfer Falkenberg Müller-Thurgau halbtrocken

Weinart
Weißwein
Rebsorte
Müller-Thurgau
Geschmack
halbtrocken
Terroir
Gipskeuper
Empfohlene Trinktemperatur
8 - 10°
Lage
Donnersdorfer Falkenberg
Qualitätsstufe
Deutscher Qualitätswein (QbA)
Frankenwein aus
Falkenstein
Weingut / Anbieter / Erzeugerabfüllung Franken
Dörflein Thomas
Haus Nr. 12
D-97499 Donnersdorf
Artikelnummer
FWL4745-2018
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Dörflein Thomas
Preis/Liter
5.10 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
1000ml
Säuregehalt
5,5 g/L
Alkoholgehalt (vol.)
10,5%
Restzucker
11,7 g/L
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Dörflein Thomas" stellt sich vor

In Falkenstein, einem kleinen idyllischen Ortsteil von Donnersdorf, betreibt die Familie Dörflein ihren  Weinbaubetrieb in einer der schönsten Weinlagen Frankens, dem Donnersdorfer Falkenberg.

Einen besonderen Charme versprühen die kleinen Weinbergsparzellen mit ihren ca. 50 Weinbergshäuschen. Die Weinlage liegt im Bereich des Weinpanoramas Steigerwald und zwischen den reizvollen Städten Würzburg und Bamberg. Die Weinberge schmiegen sich an die sonnenverwöhnten Ausläufer des Steigerwaldes unterhalb des Zabelsteins. Er ist mit einer Höhe von 489 Metern ein ideales Ausflugsziel für Wanderer und Radfahrer.

Weinbau wird in der Familie schon in der vierten Generation betrieben. Durch mühevolle Handarbeit erreicht das Weingut, dass sie gesunde und sonnenbeschienene Trauben ernten können. Diese bilden die Grundlage für fruchtige und ausdrucksstarke Weine. Moderne, kellertechnische Verfahren wie die Kaltgärung, tragen dazu bei, dass die Qualität aus dem Weinberg auch im Glas spürbar wird.

Aber nur wer probiert, kann von diesen Weinen begeistert sein.

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz Donnersdorfer Falkenberg Müller-Thurgau halbtrocken

in die Weinkiste ...

Diese Weine könnten Sie auch interessieren