Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
Bildvorschau
1 x
€19.90€*
(8.84€ /L)

Geschenkkarton fruchtige Rotweine

Frankenweinliebhaber c/o regiogate GmbH

Verschenken Sie leichte und fruchbetonte Rotweine aus Franken im edelgrauen Geschenkkarton.

Das Paket enthält 3 Flaschen à 0,75 l:

Weingut Weisensee in Sommerach
1 x 2016 Dornfelder halbtrocken

Weingut Huller in Homburg
1 x 2017 Regent trocken

Weingut A. Fesel in Würzburg
1 x 2017 Rebell halbtrocken

Weitere Informationen zur Rebsorte

Dornfelder

Ähnlich wie der Müller-Thurgau bei den weißen Rebsorten, legte auch der Dornfelder im 20. Jahrhundert eine unvergleichliche Erfolgsstory hin, allerdings bei den roten Sorten.

Der Dornfelder entstand aus einer 1955 in Lauffen am Neckar durchgeführten Kreuzung der Elternsorten Helfensteiner x Heroldrebe. Auch aufgrund seiner tiefdunkelroten Farbe ist er einer der beliebtesten Rotweine. Mit Aromen von Kirsche und Johannisbeeren ist er ideal für die kühlere Jahreszeit, aber auch leicht gekühlt zu gegrilltem Fleisch an einem laufen Sommerabend.

Regent

Die Sorte Regent wurde 1967 von Professor Alleweldt am Institut für Rebenzüchtung auf dem Geilweilerhof (Siebeldingen/Südpfalz) aus (Silvaner x Müller-Thurgau) x Chambourcin gekreuzt.

Mit mehr als 10 % Anteil an der fränkischen Rotweinfläche gehört der Regent durchaus zu den wichtigen Rebsorten in Franken.

Die Widerstandskraft gegen Pilzkrankheiten stammt hierbei von der französischen Sorte Chambourcin. 1996 erfolgte die offizielle Zulassung für die Qualitätsweinproduktion und von ursprünglich elf Hektar im Zulassungsjahr wuchs die Anbaufläche rasch auf den heutigen Stand von 2.050 Hektar (2 % der gesamtdeutschen Rebfläche). Davon entfallen 140 Hektar auf das Anbaugebiet Franken.

Neben den oben angeführten positiven Anbaueigenschaften überzeugt die Sorte aber auch durch eine hohe Weinqualität. Sie ergibt in guten Jahren tiefdunkle, kräftige Rotweine mit ausgeprägtem Beerenduft. Potentiell liefert sie, entsprechende Ertragsreduzierung und gekonnter Ausbau im Barrique / Holzfass vorausgesetzt, qualitativ hochwertige Rotweine.


Geschenkoption
Auf Wunsch legen wir auch gerne eine Grußkarte bei. Einfach Ihren Wunschtext während des Bestellvorganges unter "Mitteilung an unseren Kundenservice" (Schritt 4) eintragen. Gerne übernehmen wir für Firmen auch den Versand an Kunden, Partner & Freunde.

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt Geschenkkarton fruchtige Rotweine

Weinart
Rotwein
Rebsorte
Cuvée, Dornfelder, Regent
Jahrgang
2016, 2017
Geschmack
trocken, halbtrocken
Wein-Prädikat
Deutscher Qualitätswein (QbA)
Frankenwein aus
Würzburg
Weingut / Anbieter /
Frankenweinliebhaber c/o regiogate GmbH
Friedrich-Bergius-Ring 15
D-97076 Würzburg
Artikelnummer
FWL5474
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Frankenweinliebhaber c/o regiogate GmbH
Preis/Liter
8.84 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
750ml
Alkoholgehalt (vol.)
12.0 - 12.5%
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Frankenweinliebhaber c/o regiogate GmbH" stellt sich vor

Als Betreiber des Portals "frankenweinliebhaber.de" halten wir immer eine kleine aber feine Menge an Probierpaketen vor, die direkt aus unserem Weinkeller versendet werden.

Viele dieser mit viel Liebe unserer Weinexperten kreierten Pakete enthalten Weine unterschiedlicher Weingüter - neben Spitzenweinen etablierter Winzer findet man hier auch den einen oder anderen Geheimtipp sowie Newcomer am Frankenwein-Himmel.

Entdecken und genießen Sie das Repertoire fränkischer Weine!

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz Geschenkkarton fruchtige Rotweine

2017er Regent trocken

Weingut Huller, Triefenstein

Der Wein präsentiert sich so, wie man es von einem typischen Regent erwartet, mit einer kräftigen rubinroten Farbe. In der Nase steht ganz eindeutig die kirschige Frucht – Marke Schattenmorelle - im Vordergrund. Wer möchte, entdeckt vielleicht auch noch einen Hauch Holunderbeere und wilde Pflaume. Je mehr Luft der Wein im Glas bekommt, desto würziger präsentiert er sich. Vor allem frisch gemahlener, weißer Pfeffer drängt in den Vordergrund. Holznoten spielen keine Rolle beim 2017er Regent von Familie Huller.

Am Gaumen ist der Wein trocken mit einer wunderbaren Säureader, welche für Frische sorgt. Gleichzeitig sind die Tannine rund und feinkörnig, so dass einem unkomplizierten Genuss nichts im Wege steht. Geschmacklich ist zwar in erster Linie die Kirschfrucht aus der Nase präsent, aber im Nachhall treten zu besagter Frucht noch lakritzige Bitternoten hinzu. Ein sehr angenehmer, von der Frucht her kühler Rotwein.

2017er Rebell Rotwein

Weingut Fesel, Würzburg

Der 2017er Rebell ist ein halbtrockener Rotwein und könnte theoretisch eine Cuvée aus verschiedenen Rebsorten sein. Immerhin hat das Weingut neben der roten Hauptsorte in Franken – der Dominarebe – noch Dornfelder, Regent und Schwarzriesling im Angebot.
Meine Vermutung geht stark dahin, dass im Rebell hauptsächlich oder vielleicht sogar ausschließlich letztgenannte Sorte Eingang gefunden hat. Dafür sprechen die feine Burgundernase mit ihren Anklängen von Walderdbeere und die eher helle, granatrote Farbe. Beides typisch für einen Rotwein aus der Burgunderfamilie. Denn genau zu dieser gehört der Schwarzriesling – in Frankreich als Pinot Meunier bezeichnet.

Er fließt seidenweich und mit betonter Fruchtigkeit über den Gaumen, ohne störendes Tannin. Die schmeckbare Restsüße steht ihm gut zu Gesicht, ohne zu aufdringlich zu wirken. Für Weintrinker, die keine „herben“ Rotweine mögen.

2016er Dornfelder halbtrocken

Weingut Weisensee, Sommerach

Hier haben wir wieder eine kräftigere Farbe im Glas im Vergleich zum Rebell. Die Nase ist ebenfalls kirschig, wie beim Regent vom Weingut Huller, aber mit einem anderen Akzent. Wir haben es mit einer weniger herben, süßlicheren Frucht zu tun: Ich denke, reife Herzkirsche trifft es recht gut. Auch etwas Blaubeermarmelade mit einem Schuss Vanille schwingt mit.

Am Gaumen dann ein supersmoother, runder Auftritt ohne Ecken und Kanten. Weder Säure noch Tannin treten nennenswert in den Vordergrund. Obwohl ebenfalls halbtrocken, genau so wie der Rebell vom Weingut Fesel, tritt hier die Restsüße weniger deutlich in Erscheinung. Sie ist da, aber rundet den Wein lediglich etwas ab.

Mit diesen drei fruchtbetonten, eingängigen Rotweinen kann der Sommer kommen. Grill anwerfen, die Weine für eine halbe Stunde in den Kühlschrank und dann leicht gekühlt zu den leckeren Burgern, Steaks oder Würsten genießen.

 

Eine Weinexpertise von unserem Weinfachberater Christian Büttner
in die Weinkiste ...

Diese Weine könnten Sie auch interessieren