Bildvorschau
1 x
€5.00€*
(5.00€ /L)

2018 Rotling Kabinett

Weingut Kohles

Ein süffiger Zechwein mit zarten Erdbeeraromen und milder Säure. Leicht zu trinken.

Speiseempfehlung: Zu Süßspeisen oder auch solo.

Weitere Informationen zur Rebsorte

Rotling

Die beiden Weinarten Rotling oder Rosé werden oft verwechselt. Sie haben zwar beide eine ähnliche Farbe, aber die Herstellung ist grundverschieden. Beim Rotling werden rote und weiße Trauben gemeinsam gekeltert.

Rotling Weine sind fast immer Weine mit einem deutlichen Restzuckergehalt, welche durch frische Fruchtnoten wie z.B. Erdbeere geprägt sind. Dies macht sie zu perfekten Sommerweinen.

Cuvée

Der Ausdruck Cuvée ist in Europa nicht einheitlich geregelt. Ursprünglich kommt der Begriff aus dem Französischen und bezeichnet den Inhalt eines Gärbehälters.

Während im französischen Sprachgebrauch jeder separat abgefüllte Wein eines Weingutes eine Cuvée ist, wird die Cuvée in Deutschland mit einem "Verschnitt" gleichgesetzt. Hierbei ist in der Regel das gemeinsame Keltern oder auch das Vergären von verschiedenen Rebsorten zur Herstellung von Wein gemeint.

Während man früher oft von "panschen" beim Cuvée gesprochen hat, wird dies heute als große Kunst der Kellermeister angesehen, die eine optimale Balance für ihr Produkt finden wollen.

 

 

Ab 12 Flaschen von diesem Versender erhalten Sie dessen Lieferung versandkostenfrei innerhalb Deutschland!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt 2018 Rotling Kabinett

Weinart
Rotling
Rebsorte
Cuvée
Jahrgang
2018
Geschmack
halbtrocken
Terroir
Keuper/Muschelkalk
Empfohlene Trinktemperatur
Lage
Prichsenstadter Krone
Wein-Prädikat
Prädikatswein: Kabinett
Frankenwein aus
Prichsenstadt
Weingut / Anbieter / Erzeugerabfüllung Franken
Weingut Kohles
Mühlgasse 2
D-97357 Prichsenstadt
Artikelnummer
FWL7843
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Weingut Kohles
Preis/Liter
5.00 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
1000ml
Säuregehalt
4,9 g/L
Alkoholgehalt (vol.)
11,2%
Restzucker
13,0 g/L
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Weingut Kohles" stellt sich vor

Aus Leidenschaft zum Wein hat das Weingut im Jahr 1995, mit 12 Reihen Reben begonnen, Wein auszubauen.

Die Leidenschaft wurde größer und so hat Familie Kohles durch Zupacht auf eine Rebfläche von ca. 2,5 ha vergrößert, ehe dann im Jahr 2019 noch einmal etwa die gleiche Fläche dazu gepachtet wurde. Auch deshalb, weil sie vor den Stadtmauern ein modernes Weingut bauen und nicht zuletzt, weil ihr Sohn eine Winzerlehre absolvierte.

Gerne präsentieren sie die Weine ihren Gästen in ihrer Frühstückspension Gästehaus am Westtor, bei Weinveranstaltungen, bei Weinbergsführungen mit der Chefin - Gästeführerin Weinerlebnis Franken  - Andrea Kohles. Auch bei einer spontanen Einkehr von Besuchern des malerischen Städtchens beraten sie ihre Kunden gerne persönlich. Weinproben sind auf Voranmeldung möglich.

Neben Wein und Gästehaus führt das Weingut noch einen Spargelbaubetrieb - ab April können Sie den Spargel aus Eigenanbau zum herrlichen Begleiter, dem Silvaner, genießen.

Das Weingut hat Freude daran, die Reben auf ihrer Reise durch das Rebjahr zu begleiten und dann den Rebensaft zu Wein werden zu lassen. Dabei wird nah an der Natur gearbeitet. Es ist spannend – jedes Jahr auf´s Neue.

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz 2018 Rotling Kabinett

Eine Weinexpertise von unserem Weinfachberater Christian Büttner
in die Weinkiste ...

Diese Weine könnten Sie auch interessieren