Bildvorschau
1 x
€7.50€*
(10.00€ /L)

2017 Weißer Burgunder Kabinett trocken

Römmert Weingut

Der Weißburgunder präsentiert sich im Glas  hellgelb. Im Duft ist er zart und erinnert an leichte Zitrusaromen. Geprägt durch das Weinjahr 2017 zeigt er Rassigkeit und ein interessantes Säurespiel. 

Der Weiße Burgunder erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Er bevorzugt warme, tiefgründige und kräftige Böden.

Die Sorte bereitet im Anbau wenig Probleme und kann durch eine lange Reifezeit hohe Mostgewichte erreichen.

Speiseempfehlung: Der Weißburgunder passt hervorragend zu Meeresfrüchten, Fisch, Kalb- und Schweinefleisch sowie Geflügel. Durch seine Frische ist er als Begleiter für schöne Sommersalate optimal geeignet.  Natürlich kann er einfach nur als gut gekühlter Terrassenwein getrunken werden.

Ab 12 Flaschen von diesem Versender erhalten Sie dessen Lieferung versandkostenfrei innerhalb Deutschland!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt 2017 Weißer Burgunder Kabinett trocken

Weinart
Weißwein
Rebsorte
Weißburgunder
Jahrgang
2017
Geschmack
trocken
Terroir
Muschelkalk
Empfohlene Trinktemperatur
8 - 10°
Wein-Prädikat
Prädikatswein: Kabinett
Frankenwein aus
Volkach a. Main
Weingut / Anbieter / Gutsabfüllung Franken
Römmert Weingut
Erlachhof 1
D-97332 Volkach a. Main
Artikelnummer
FWL4563
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Römmert Weingut
Preis/Liter
10.00 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
750ml
Säuregehalt
6,5 g/L
Alkoholgehalt (vol.)
11,5%
Restzucker
7,2 g/L
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Römmert Weingut" stellt sich vor

Das einstige Familienweingut wurde seit 1918 in vier Generationen aufgebaut. Das Motto seit dem Beginn, Innovation und Tradition sinnvoll zu verbinden, wurde in der langen Zeit nie aus den Augen verloren.

Drei fränkische Gewächse:

Georg Grün: Fast 40 Jahre für den Frankenwein unterwegs. Leiter des renommierten Weingutes Römmert. Sein Credo: Franken ist „hip“, Franken ist im Aufbruch, Franken ist immer eine Reise wert. Neue Wege gehen, fernab der festgefahrenen Wein-Autobahnen“.

Sebastian Schubert: Kellermeister und Weinbautechniker im Weingut. Viel Erfahrung sammelt er unter anderem in der Steiermark und der Toskana. Unterstützt werden die beiden von

Kristin Langmann: ehemalige fränkische Weinkönigin.

Drei „fränkische Gewächse“, die wissen was Frankenwein so einzigartig macht. In den Seelen von Sebastian Schubert, Georg Grün und Kristin Langmann spiegelt sich der Wein wider. Sie versuchen sich nicht an „Exoten“, sondern machen das, was sie können: echt guten Wein! Ihre Zutaten sind Natur, Sonne und Leidenschaft.

Das Weingut:

Das Weingut Römmert wurde 1918 im fränkischen Volkach an der schönen Mainschleife gegründet und bewirtschaftet aktuell eine Rebfläche von rund 13 ha. Durch das leidenschaftliche Engagement der Mitarbeiter gelingt es, fränkische Weintradition mit fortschrittlichen Anbau- und Ausbaumethoden zu vereinen und so den hohen Ansprüchen der modernen Weingenießer gerecht zu werden.

Das Sortiment reicht vom einfachen Schoppenwein bis hin zum Barrique veredelten Spitzenwein. Das besondere Klima und die typischen Muschelkalk-Böden zeichnen die Weine und den Weinanbau des Weingutes Römmert aus.

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz 2017 Weißer Burgunder Kabinett trocken

Den Weißburgunder habe ich hier ja schon des öfteren, aufgrund seiner ausgewogenen, harmonischen und eher „neutralen“ Art, als Allround-Talent beschrieben, was die Kombination mit Speisen anbelangt.
Hier schwebt mir als Ideal eine trockene Spätlese vor, welche genug Körper und Fülle mitbringt, um im Zweifelsfalle auch ein sahniges Sößchen begleiten zu können.

Heute haben wir es aber mit einer anderen Variante der Sorte zu tun. Einem frischen, eher leichten Kabinett. Was aber nicht automatisch bedeutet, dass er nicht als Speisenbegleiter geeignet wäre. Das ist er durchaus, aber eben zu anderen Speisen als seine eher kräftigeren und fülligeren Verwandten.

Das Weingut Römmert aus Volkach liefert mit seinem trockenen Kabinett einen blitzsauberen, modernen Vertreter der Sorte ab. Schon das helle Strohgelb mit seinen leicht grünlichen Reflexen signalisiert, dass wir es mit einem frischen Wein zu tun haben.
Dies bestätigen auch die Eindrücke in der Nase, sobald man am Glas schnuppert. Keine hochreifen Fruchtaromen steigen in die Nase, sondern Noten von gelben Zitrusfrüchten und grünem Apfel. Noten von Eisbonbon deuten auf eine kühle Vergärung im Stahltank hin.
Hier deutet sich eine rassiger, eher schlanker Wein an. Hinter der Frucht „lauern“ als tiefere Schicht auch noch bodengeprägte, „erdige“ Noten.

Am Gaumen setzt sich der Eindruck aus der Nase fort – nämlich der eines saftigen, rassigen Weines. Der Weiße Burgunder vom Weingut Römmert gleitet leicht und tänzerisch über Zunge und Gaumen, ohne aber aggressiv getönt zu sein.
Die Säure liefert angenehme Zitrusfruchtnoten im Geschmack und wirkt äußerst appetitanregend. Durch eine leicht phenolische Note bekommt der Wein zusätzlich Struktur und hinterlässt beinahe schon „salzig“ zu nennende Geschmacksspuren am Gaumen. Das erquickt und macht Lust auf den nächsten Bissen.

Meine kulinarische Empfehlung zu diesem wunderbar frischen Weißburgunder lautet: gebratener Seefisch sowie Meeresfrüchte aller Art. Oder auch ein Backhendl mit Kartoffelsalat wäre einen Versuch wert.

 

Eine Weinexpertise von unserem Weinfachberater Christian Büttner
in die Weinkiste ...

Diese Weine könnten Sie auch interessieren