Bildvorschau
1 x
€6.00€*
(6.00€ /L)

2019 Seinsheimer Hohenbühl Bacchus halbtrocken

Weingut und Winzerstube Schilling

Frischer Bacchus, typische Sortenaromatik, ansprechende Süße.

Eichelmann 83 Punkte

Weitere Informationen zur Rebsorte

Bacchus

Angebote: Bacchus Weine anzeigen

Die Neuzüchtung von Peter Morio im Jahr 1933 ist aus der Kreuzung von Riesling, Silvaner und Müller-Thurgau in der Pfalz entstanden. Bacchus-Weine sind hell- bis grüngelb, haben eine geringe Säure und erinnern mit ihrem blumigen Muskataroma an die Scheurebe (weshalb sie auch als Frühe Scheurebe bezeichnet wird). Der Bacchus reift früh, erreicht aber dennoch einen hohen Reifegrad. Dies ermöglicht es ihn in Lagen anzubauen, die sich für den Riesling als ungeeignet erwiesen haben. Als typischer Trinkwein passt der Bacchus gut zu Mehlspeisen oder Desserts. Auch asiatische und würzige Gerichte kann er begleiten.

Mit 1.795 Hektar Anbaufläche (1,8 % der Gesamtfläche) spielt Bacchus zwar in Deutschland keine große Rolle, aber aus der Tatsache, dass davon 720 Hektar allein im Anbaugebiet Franken stehen, kann man ihre Bedeutung für die hiesigen Winzer ablesen. Nach dem Müller-Thurgau und dem Silvaner handelt es sich bei der nach dem römischen Weingott benannten Kreuzung aus den Elternsorten (Silvaner x Riesling) und Müller-Thurgau um die dritthäufigste Varietät in fränkischen Landen. Bezogen auf Gesamtdeutschland hat sich die Anbaufläche seit 1995 fast halbiert. Auch wenn die fränkischen Winzer mit fast schon nibelungentreuer Art an ihrem Bacchus festhalten, ist der Trend im übrigen Weindeutschland dennoch stark rückläufig. 

Die Sorte Bacchus verdankt ihre einstmalige Popularität unter Winzern vor allem der Tatsache, dass sie zu den früh reifenden Rebsorten gehört und folglich auch in Lagen angebaut werden kann, die für den spätreifenden Riesling eher ungeeignet sind. Bacchus-Weine zeichnen sich durch ihre geradezu verschwenderische Fruchtigkeit und betonte Würze aus. In der weitverbreiteten, halbtrocken ausgebauten Variante haben wir nach wie vor den fränkischen Weinfestschoppen schlechthin im Glas. Auch wenn Weinsnobs gerne die Nase rümpfen, so kann ein fruchtig-würziger Bacchus ein ganz toller Einstieg in die Welt des Weines sein.

Ab 12 Flaschen von diesem Versender erhalten Sie dessen Lieferung versandkostenfrei innerhalb Deutschland!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt 2019 Seinsheimer Hohenbühl Bacchus halbtrocken

Weinart
Weißwein
Rebsorte
Bacchus
Jahrgang
2019
Geschmack
halbtrocken
Terroir
Gipskeuper
Empfohlene Trinktemperatur
Lage
Seinsheimer Hohenbühl
Wein-Prädikat
Deutscher Qualitätswein (QbA)
Frankenwein aus
Seinsheim
Weingut / Anbieter / Erzeugerabfüllung Franken
Weingut und Winzerstube Schilling
Frankenstraße 7
D-97342 Seinsheim
Artikelnummer
FWL8100
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Weingut und Winzerstube Schilling
Preis/Liter
6.00 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
1000ml
Säuregehalt
6,2 g/L
Alkoholgehalt (vol.)
12,0%
Restzucker
13,8 g/L
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Weingut und Winzerstube Schilling" stellt sich vor

Das Weingut Schilling - ein fränkischer Traditionsbetrieb.

Die Liebe zur Natur hat in der Familie lange Tradition. Rund um Seinsheim im Weinparadies Franken liegen die Felder und Weinberge, die Sie seit Jahrzehnten hegen und pflegen.

Mit Hingabe wird jedes Jahr an ansprechend einzigartigen und typisch fränkischen Weinen gearbeitet!

Dafür ist der Zusammenhalt der Familie und eine gute Rollenverteilung unabdingbar. Und so kann man mit den frischen Ideen der Jungen in Kombination mit der Erfahrung und Ausdauer der Älteren die Gäste immer wieder mit neuen Gaumenfreuden überraschen.

Weinbau

Bereits in der 5.Generation werden Weinreben angebaut. Die Weinlagen „Seinsheimer Hohenbühl“ und „Krassolzheimer Pfaffenberg“ bieten optimale Voraussetzungen, um Weine zu erzeugen, die als regionale Botschafter das Terroir verkörpern.

Jede Weinbergsparzelle ist ein Kosmos für sich.

Durch das Klima, den Gips-Keuper-Boden und die Arbeit des Winzers zeigen die Weinberge ihre individuelle Magie und Ausstrahlung.

Weinkeller

Nachdem das Weingut 2007 den Schritt gewagt hat, Ihren Wein selbst auszubauen, hat sich Vieles geändert. Vieles ist noch interessanter geworden. Gleich der erste Jahrgang bewies, dass Winzer Klaus Schilling hier sein Spielfeld gefunden hat.

Beim Kreieren der Weine wird auf aktuelle Kellertechnik, kombiniert mit „traditionellem“ Wissen, gesetzt. Mit viel Gespür möchten die Schillings den Charakter jeder einzelnen Lage, jeder einzelnen Sorte erhalten und im Wein schmeckbar machen.

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz 2019 Seinsheimer Hohenbühl Bacchus halbtrocken

Eine Weinexpertise von unserem Weinfachberater Christian Büttner
ausverkauft

Diese Weine könnten Sie auch interessieren