Bildvorschau
1 x
€4.50€*
(6.00€ /L)

2017 Rotling halbtrocken

Weisensee Weingut

Leichter, fruchtiger Sommerwein mit einem Duft nach frischen Erdbeeren.

Verkostung durch unseren Weinfachberater Christian Büttner:

Um meiner vor zwei Wochen ausgegebenen Parole „la vie en rosé“ vollumfänglich gerecht zu werden, fehlt uns nach „Blanc de Noir“, „Weißherbst“ und „Rosé“ noch genau eine Spielart. Nur damit mögliche Missverständnisse erst gar nicht aufkommen: wir reden hier über die Farbe Rosa in all ihren Schattierungen. Nur so ergibt es auch Sinn, dass ich Ihnen heute einen Rotling vorstelle, welcher zwar von der Farbe her in die Kategorie Rosé passen würde, aber dennoch eine eigene Kategorie darstellt. Denn im Gegensatz zum Rosé wird der Rotling aus roten und weißen Trauben gekeltert, welche zusammen verarbeitet werden müssen.

Von den verwendeten Rebsorten her finden, was die weißen Sorten betrifft, sehr häufig fruchtige Varietäten wie Müller-Thurgau, Bacchus oder auch Kerner Eingang. Von roter Seite hauptsächlich Dornfelder und Domina.

Nach meinem Kenntnisstand werden Rotling-Weine zu 99,99 % immer halbtrocken ausgebaut und angeboten. Vermutlich wegen der Süffigkeit und Betonung der Frucht. Zwingend notwendig ist diese Vorgehensweise natürlich nicht, aber vermutlich von Verbraucherseite aus mehrheitlich gewünscht und erwartet.

So mag es auch nicht überraschen, dass der heute von mir vorgestellte 2017er Rotling Qualitätswein vom Weingut Weisensee aus Sommerach mit seinen 11,5 g/l Restzucker ebenfalls ein Vertreter der Geschmacksrichtung “halbtrocken“ ist.

Farblich präsentiert er sich mit einem kräftigen Rosé inklusive einem kleinen Aperol-Spritz-Einschlag, soll heißen orangefarbenen Schimmer.

Die Nase ist nicht zu vordergründig fruchtig, wie dies bei vielen Vertretern der Gattung der Fall ist, sondern präsent, aber eben nicht penetrant. Neben einer dominierenden Erdbeernote finden sich auch eher in eine säuerliche Richtung weisende Anklänge von roter Johannisbeere und sogar etwas Pflaume. Begleitet wird die Frucht von einer feinhefigen Würze, welche eine einseitige Fruchtdominanz verhindert.

Am Gaumen bleibt von der Erdbeernote aus der Nase nicht viel übrig. Hier stehen doch recht deutlich die rotfruchtigen, säuerlich-frischen Geschmackssensationen im Vordergrund. Ich würde es als einen Cocktail aus roten Johannisbeeren und Himbeeren mit einem Schuss Joghurt bezeichnen. Von der Restsüße her liegt die Betonung eher auf „trocken“ als auf „halb“. Man schmeckt sie schon, aber durch die mundwässernde Säure wird sie ein Stück weit geschmacklich absorbiert. Sehr gut gefällt mir auch der leicht phenolische Grip, welchen der Wein aufweist, da er zusätzlich Struktur verleiht und zu großer Gefälligkeit vorbeugt. Das macht richtig Spaß. Wenn ich mir dann noch den Preis dazu ansehe, bleiben eigentlich kaum noch Fragen und Wünsche offen.

Speiseempfehlung: Perfekter Begleiter bei einem gemütlichen Grillabend im Sommer.

Ab 12 Flaschen von diesem Versender erhalten Sie dessen Lieferung versandkostenfrei innerhalb Deutschland!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt 2017 Rotling halbtrocken

Weinart
Rotling
Jahrgang
2017
Geschmack
halbtrocken
Terroir
Muschelkalk
Empfohlene Trinktemperatur
8 - 10°
Wein-Prädikat
Deutscher Qualitätswein (QbA)
Frankenwein aus
Sommerach
Weingut / Anbieter / Gutsabfüllung Franken
Weisensee Weingut
Winzerstraße 11
D-97334 Sommerach
Artikelnummer
FWL2491-2017
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Weisensee Weingut
Preis/Liter
6.00 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
750ml
Säuregehalt
5,7 g/L
Alkoholgehalt (vol.)
11,5%
Restzucker
11,5 g/L
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Weisensee Weingut" stellt sich vor

Wer genießen kann, trinkt keinen Wein mehr - sondern kostet Geheimnisse!   Salvador Dali

Genau solche Geheimnisse möchte das Weingut Weisensee durch seine Weine erschaffen.

Mit Leidenschaft, Erfahrung und Herzblut wird das Familien-Weingut geführt.

Die hochwertigen Weine stammen von den sonnenverwöhnten Hängen auf der Weininsel von Sommerach. Ein schonender Anbau und qualitativ hochwertige Weine haben für Familie Heidrich oberste Priorität.

Das Weingut Weisensee ist ein kleiner traditionsbewusster Familienbetrieb inmitten des wunderschönen Golddorfes Sommerach.

Mit viel Herzblut geführt von Irmgard Heidrich und Sohn Johannes. Aber auch der Rest der Familie hilft tatkräftig mit und packt an wo es nur geht. Bei größeren Veranstaltungen wird die Familie von Angehörigen und Freunden unterstützt.

In dem kleinen Weingut und der 2014 eröffneten Weinstube können so manche schöne Stunden bei gutem Essen und gutem Wein verbracht werden. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz 2017 Rotling halbtrocken

Eine Weinexpertise von unserem Weinfachberater Christian Büttner
in die Weinkiste ...

Diese Weine könnten Sie auch interessieren