Bildvorschau
1 x
5.00€*
(5.00€ /L)

2019 Randersackerer Ewig Leben Bacchus Kabinett halbtrocken

Weingut Edwin Huttner

In der Nase Maracuja und Holunder mit zarter Pfirsichkomponente. Geschmack mit schönem Süße- / Säure-Spiel und lebhafter Frische.

AWC Vienna SilverSpeiseempfehlung: Zu frisch gebratenem Gemüse, mediterranen Gerichten sowie zur klassisch, typisch fränkischen Brotzeit.

Prämierung:  AWC Vienna Silber

Weitere Informationen zur Rebsorte

Bacchus

Angebote: Bacchus Weine anzeigen

Die Neuzüchtung von Peter Morio im Jahr 1933 ist aus der Kreuzung von Riesling, Silvaner und Müller-Thurgau in der Pfalz entstanden. Bacchus-Weine sind hell- bis grüngelb, haben eine geringe Säure und erinnern mit ihrem blumigen Muskataroma an die Scheurebe (weshalb sie auch als Frühe Scheurebe bezeichnet wird). Der Bacchus reift früh, erreicht aber dennoch einen hohen Reifegrad. Dies ermöglicht es ihn in Lagen anzubauen, die sich für den Riesling als ungeeignet erwiesen haben. Als typischer Trinkwein passt der Bacchus gut zu Mehlspeisen oder Desserts. Auch asiatische und würzige Gerichte kann er begleiten.

Mit 1.795 Hektar Anbaufläche (1,8 % der Gesamtfläche) spielt Bacchus zwar in Deutschland keine große Rolle, aber aus der Tatsache, dass davon 720 Hektar allein im Anbaugebiet Franken stehen, kann man ihre Bedeutung für die hiesigen Winzer ablesen. Nach dem Müller-Thurgau und dem Silvaner handelt es sich bei der nach dem römischen Weingott benannten Kreuzung aus den Elternsorten (Silvaner x Riesling) und Müller-Thurgau um die dritthäufigste Varietät in fränkischen Landen. Bezogen auf Gesamtdeutschland hat sich die Anbaufläche seit 1995 fast halbiert. Auch wenn die fränkischen Winzer mit fast schon nibelungentreuer Art an ihrem Bacchus festhalten, ist der Trend im übrigen Weindeutschland dennoch stark rückläufig. 

Die Sorte Bacchus verdankt ihre einstmalige Popularität unter Winzern vor allem der Tatsache, dass sie zu den früh reifenden Rebsorten gehört und folglich auch in Lagen angebaut werden kann, die für den spätreifenden Riesling eher ungeeignet sind. Bacchus-Weine zeichnen sich durch ihre geradezu verschwenderische Fruchtigkeit und betonte Würze aus. In der weitverbreiteten, halbtrocken ausgebauten Variante haben wir nach wie vor den fränkischen Weinfestschoppen schlechthin im Glas. Auch wenn Weinsnobs gerne die Nase rümpfen, so kann ein fruchtig-würziger Bacchus ein ganz toller Einstieg in die Welt des Weines sein.

Ab 12 Flaschen von diesem Versender erhalten Sie dessen Lieferung versandkostenfrei innerhalb Deutschland!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt 2019 Randersackerer Ewig Leben Bacchus Kabinett halbtrocken

Weinart
Weißwein
Rebsorte
Bacchus
Jahrgang
2019
Geschmack
halbtrocken
Terroir
Muschelkalk
Empfohlene Trinktemperatur
7 - 9°
Lage
Randersackerer Ewig Leben
Qualitätsstufe
Prädikatswein: Kabinett
Weinprämierung
Intern. Weinwettbewerb AWC Silber
Frankenwein aus
Gerbrunn
Weingut / Anbieter / Gutsabfüllung Franken
Weingut Edwin Huttner
Oberer Kirschberg 2
D-97218 Gerbrunn
Artikelnummer
FWL8155
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Weingut Edwin Huttner
Preis/Liter
5.00 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
1000ml
Säuregehalt
5,0 g/L
Alkoholgehalt (vol.)
11,3%
Restzucker
12,0 g/L
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Weingut Edwin Huttner" stellt sich vor

Das Weingut Edwin Huttner ist ein aufstrebendes, familiengeführtes Weingut in Gerbrunn bei Würzburg.

Edwin Huttner hat den Grundstein für das Weingut 1990 gelegt.

Als gelernter Koch und Metzger bekam er von seinem Vater einen Weinberg und fand dort seine Begeisterung für den Weinbau. Gemeinsam mit seiner Frau Anita wurde letztlich 1997 das heutige Weingut am Kirschberg errichtet, in dessen noch ein weiterer Meilenstein seine Verwirklichung fand… die Häckerstube!

In gemütlichen Räumen werden schmackhafte Speisen mit ausgereiften vollmundigen Weinen serviert. Hier erfüllt außerhalb der Heckenwirtschaftszeit die Chefin selbst Erlebnisse für Feierlichkeiten aller Art wie beispielsweise Geburtstage oder Hochzeiten.

Die Söhne Marco und Frank sind des Weiteren auch von Kindesbeinen an im Weingut mit dabei. Sohn Marco hat nach seiner Ausbildung zum Weinküfer sich weiteres Fachwissen durch die Weiterbildung zum Weinbautechniker angeeignet. Anschließend lernte er in einer Saison Auslandserfahrung den Weinbau, die Reben und den Ausbau in Neuseeland kennen. Mit frischen Ideen und voller Elan kam er aus dieser Praxis zurück und bereichert nun mit dieser Kombination von Ausbildung und Erfahrung sowie einem gesunden Drang zur Verbesserung das Weingut.

Frank ist gelernter Maschinenbautechniker und technischer Betriebswirt. Durch das technische Knowhow und die Begeisterung für die Arbeit in den Weinbergen und im Weinkeller ergänzt sich die Familie perfekt, wodurch es in allen Belangen läuft… eben ein echter Familienbetrieb, der durch die beiden Schwiegertöchter Kerstin und Tina rund wird. Auch sie bringen sich aktiv in den Betrieb ein und führen die Entwicklung des Weingutes somit weiter voran.

„Tu, was du liebst und tu es oft!“ ist das Motto der Familie. Wir lieben Wein und alles was dazu gehört. Wir sind gerne in der Natur und gehen jeden Schritt mit den Weintrauben mit, bis am Ende der gute Tropfen in der Flasche verweilt und an den Weinliebhaber mit Freude übergeben wird. „Wir sind glücklich, wenn Genießer unsern Wein loben!“

Damit sind alle Mühen und Anstrengungen belohnt.

Lassen Sie sich von den Weinen überraschen und viel Spaß damit!

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz 2019 Randersackerer Ewig Leben Bacchus Kabinett halbtrocken

Eine Weinexpertise von unserem Weinfachberater Christian Büttner
in die Weinkiste ...

Diese Weine könnten Sie auch interessieren