Bildvorschau
1 x
€6.70€*
(8.93€ /L)

2018 Silvaner Kabinett trocken

Bocksbeutelweingut Scheller

Kräftig-mineralischer Heimatduft liegt in der Luft.

Fränkischer Weinbauverband - Franken SilberPrämierung: Fränkische Weinprämierung Silber

Weitere Informationen zur Rebsorte

Silvaner

Der Grüne Silvaner, wie er offiziell heißt, gehört zu den bedeutendsten weißen Rebsorten in Deutschland. Zwar ging die Anbaufläche über die letzten Jahrzehnte kontinuierlich zurück. Dies ändert aber nichts an den folgenden Tatsachen:

  • Bis ca. 1950 war der Silvaner die mit Abstand wichtigste Rebsorte in Deutschland und wurde auf mehr als der Hälfte der Rebfläche kultiviert.
     
  • Es handelt sich um eine Traditionsrebe, deren Anbau seit 1659 urkundlich belegt ist.
     
  • In Franken ist der Silvaner Leitrebsorte und nimmt mit 30% so viel Fläche ein wie in keinem anderen deutschen Anbaugebiet.

Ab 12 Flaschen von diesem Versender erhalten Sie dessen Lieferung versandkostenfrei innerhalb Deutschland!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt 2018 Silvaner Kabinett trocken

Weinart
Weißwein
Rebsorte
Silvaner
Jahrgang
2018
Geschmack
trocken
Wein-Prädikat
Prädikatswein: Kabinett
Weinprämierung
Fränkische Weinprämierung Silber
Frankenwein aus
Stammheim
Weingut / Anbieter / Gutsabfüllung Franken
Bocksbeutelweingut Scheller
Weinbergstraße 24
D-97509 Kolitzheim
Artikelnummer
FWL7052
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Bocksbeutelweingut Scheller
Preis/Liter
8.93 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
750ml
Säuregehalt
5,5 g/L
Alkoholgehalt (vol.)
13,5%
Restzucker
4,6 g/L
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Bocksbeutelweingut Scheller" stellt sich vor

Weinexperten nennen es Terroir – die Symbiose aus Boden und Kleinklima – oder Lage. Für da Weingut Scheller  ist es Heimat: Sonnige, muschelkalkhaltige Hanglagen, die sich bis zum Main hinunter ziehen. Darauf die Weinberge. Dazwischen Obstbaumanlagen, Wiesenbiotope und Wildhecken. .....

Als kleines Familienweingut lieben Sie die Vielfalt. Im Glas. Und im Weinberg. Sie bauen insgesamt 11 Rebsorten an. Genau an jenem Fleck am Stammheimer Eselsberg, an welchem Sie sich am wohlsten fühlen

Die naturnahe Bewirtschaftung Ihrer Reben im Einklang mit der heimischen Flora und Fauna ist für das Weingut seit Jahrzehnten selbstverständlich. Nicht weil Bio oder Öko drauf steht. Sondern weil Überzeugung drinsteckt.

Sie schützen Ihre heimischen Nützlinge und fördern deren Population. Ihre räuberischen Fähigkeiten machen wir uns zu Nutze. Sie lassen also durchaus manchmal andere für sich arbeiten.

Egal ob frisch gepflanzte Junganlage oder 40 Jahre alte knorrige Rebstöcke: Sie freuen sich, wenn in ihnen Bienen summen, sich Hummeln tummeln, Kräuter wachsen und Gräser blühen. Und das freut auch Meister Langohr, Bussard, Reh und Co.

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz 2018 Silvaner Kabinett trocken

Eine Weinexpertise von unserem Weinfachberater Christian Büttner
ausverkauft

Diese Weine könnten Sie auch interessieren