Bildvorschau
1 x
8.30€*
(11.07€ /L)

2022 Iphöfer Müller-Thurgau feinherb

Zehntkeller Romantik Hotel & Weingut


Dieser feinfruchtige Müller-Thurgau überzeugt mit seiner leichten, eleganten Süße. Er ist auch ein Wein für Trockentrinker und perfekt für eine Gartenparty.

EU-Bio-Siegel
DE-ÖKO-006
bioland-logo-90px vegan-logo

Weitere Informationen zur Rebsorte

Müller-Thurgau

Angebote: Müller Thurgau Weine anzeigen

Auch als "Rivaner" bekannt, da man ursprünglich vermutete, dass es sich beim Müller-Thurgau um eine Kreuzung aus Riesling und Silvaner handelt. Heute weiß man jedoch, dass die Sorten Riesling und Madeleine Royale die Elternreben waren. Benannt ist die weiße Rebsorte, nach Prof. Dr. Hermann Müller aus Thurgau in der Schweiz, der 1882 die Traube züchtete.  Müller-Thurgau ist eine der meist angebauten Rebsorte in Franken. Die Neuzüchtung ist aufgrund seiner geringen Säure mild, aber trotzdem fruchtig.

Die Qualitätsweine sollten noch relativ jung getrunken werden, da sie sonst bei zu langen Lagerzeiten ihr Muskataroma verlieren. Müller-Thurgau-Weine sind Zechweine. Sie passen gut zu leichten Speisen, wie z.B. zu Spargelgerichten. 

Ab 12 Flaschen von diesem Versender erhalten Sie dessen Lieferung versandkostenfrei innerhalb Deutschland!
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Datenblatt 2022 Iphöfer Müller-Thurgau feinherb

Weinart
Weißwein
Rebsorte
Müller-Thurgau
Jahrgang
2022
Geschmack
halbtrocken
Terroir
Keuper
Empfohlene Trinktemperatur
6 - 8°
Qualitätsstufe
Deutscher Qualitätswein (QbA)
Frankenwein aus
Iphofen
Weingut / Anbieter / Erzeugerabfüllung Franken
Zehntkeller Romantik Hotel & Weingut
Bahnhofstraße 12
D-97346 Iphofen
Artikelnummer
FWL12936
Lieferzeit
ca. 3-5 Werktage
Versand durch
Zehntkeller Romantik Hotel & Weingut
Preis/Liter
11.07 €/Liter 
Inhalt pro Flasche
750ml
Säuregehalt
5,7 g/L
Alkoholgehalt (vol.)
11,0%
Restzucker
9,5 g/L
Allergene
enthält Sulfite

Das Weingut "Zehntkeller Romantik Hotel & Weingut" stellt sich vor

Das Bioland Weingut Zehntkeller in Iphofen betreibt auf einer Rebfläche von 26 Hektar Weinbau. Am Fuße des Schwanbergs gelegen, gehören die traditionellen Iphöfer Lagen „Kalb“ und „Kronsberg“ sowie der „Julius-Echter-Berg“, eine der berühmtesten Lagen Frankens, zum Weingut. Schon 2009 wurde das Weingut komplett auf biologischen Weinbau umgestellt und als Bioland Betrieb zertifiziert.

Harmonie und Vitalität der Reben im Einklang mit der Natur. Dieser Anspruch wird bei der täglichen Arbeit gelebt. So sorgen ein zurückhaltender Anschnitt, konsequente Ertragsregulierung und eine späte Lese für eine hohe Traubenqualität, die Grundlage für individuelle und geschmacksintensive Weine.

Neben typisch fränkischen Rebsorten werden im Zehntkeller auch internationale Weinsorten wie Chardonnay Sauvignon Blanc, Merlot und Cabernet Sauvignon angebaut. Die Weine reifen in Edelstahltanks, Barrique oder Holzfässern. Ein kühler, bis zu drei Stockwerke tiefer, historischer Gewölbekeller bietet dafür die optimalen Bedingungen. Eine weitere Besonderheit des Weinguts ist die Sektherstellung aus eigenen Weinen nach dem Champagnerverfahren.

Eine Weinprobe oder eine Verkostung der Weine ist jederzeit möglich, gerne in Verbindung mit einem leckeren Essen im Romantik Hotel Zehntkeller

Selection 1. Platz „Bio - Weingut Franken des Jahres 2018“
Selection Bestes Bio – Weingut Deutschlands 2019“

bioland-logo-90pxDE-Öko-006

zum Weingutsportrait

Verkostungsnotiz 2022 Iphöfer Müller-Thurgau feinherb

in die Weinkiste ...

Diese Weine könnten Sie auch interessieren